Technisches SEO Equalizer 100%

Technische Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Websiteoptimierung beginnt hinter den Kulissen.

Technisches SEO (Suchmaschinenoptimierung) sorgt für Struktur und Ordnung im Fundament Ihrer Website. Hierdurch wird eine gute Usability für Ihre Besucher und einfache Lesbarkeit für Suchmaschinen erzeugt. Für Sie, als Betreiber einer Website, ist technisches SEO unschlagbar effizient. Einfachste Websiteoptimierungen helfen signifikant, die Google-Rankings Ihrer Website zu verbessern. Den Anwendern Ergebnisse zu liefern, die inhaltlich möglichst adäquat und qualitativ gut sind, ist nicht die einzige Zielsetzung von Suchmaschinen. Es liegt ebenfalls im Interesse von Google, dass angebotene Seiten möglichst angenehm in der Nutzung sind. Professionelle technische Umsetzung ist daher ein Ranking-Faktor. Gute Usability (kurze Ladezeit, responsive Webdesign, einfache Menüführung) erzeugt zudem ein Nutzerverhalten, das Google Ihrer Website zusätzlich hoch anrechnen wird.

Technisches SEO am Beispiel der Ladezeit: Suchmaschinen belohnen eine kurze Ladezeit. Einer der technischen Indikatoren, mit denen Usability gemessen wird. Je geringer der Messwert, desto höher die Chance auf ein gutes Ranking. Besucher empfinden es natürlich angenehm, wenn alle Inhalte in kurzer Zeit dargestellt werden. Bilder, Videos, die Navigationsleiste – jede Millisekunde zählt. Absolut logisch. Den positiven Folgeeffekt im Nutzerverhalten zeigt jede Website-Analyse. Baut sich eine Website zügig auf, verringert sich die Zahl der Kurzbesucher. Die sogenannte Absprungrate sinkt, womit sich gleichzeitig die durchschnittliche Verweildauer erhöht. Zwei wichtige Indikatoren, die Suchmaschinen zur Bewertung der Qualität bereitgestellter Informationen heranziehen. Somit ist die Verringerung der Ladezeit eine Maßnahme des technischen SEO zur Websiteoptimierung, mit der Sie doppelt punkten.

Auch wenn Sie bereits Onpage SEO vorantreiben, werden Sie mit der technischen Websiteoptimierung nur gewinnen. Wie gut Onpage SEO greift, steht und fällt mit der technischen Basis. Vorbildliche Internet-Security ist ein Ranking-Faktor (SSL-Zertifikat). Technisches SEO beinhaltet, potentielle Sicherheitslücken zu erkennen und zu schließen. Der SEO-Check gibt Ihnen Sicherheit.

Basics
Technisches SEO strukturiert Content hinter den Kulissen. Hierdurch kann die Suchmaschine den sichtbaren Inhalt „verstehen“ und besser verarbeiten. Das ist die Basis der Wirksamkeit Ihrer Onpage SEO-Maßnahmen.
Usability
Technisches SEO erleichtert die Anwendung Ihrer Website. Kurze Ladezeiten, flüssige Darstellung, responsive Webdesign – das überzeugt Mensch und Suchmaschine.
Security
Technisches SEO stellt sicher, dass Ihre Website geforderten Sicherheitsstandards genügt. Zudem gewährleistet es rechtskonformen Umgang mit personenbezogenen Daten.

Machen Sie den kostenlosen SEO-Check!

Wie gut ist Ihre Website bereits optimiert?

SEO-CHECK – kostenlos und unverbindlich:

Möchten Sie wissen wie es aus SEO-Sicht um Ihre Website steht? Machen Sie den kostenlosen SEO-Check – wir überprüfen Ihre Website auf die wichtigsten Faktoren und lassen Ihnen innerhalb weniger Stunden eine Auswertung zukommen. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter SEO-Check

kostenloser SEO-Check

Technisches SEO - die wichtigsten Faktoren

timeline_pre_loader

User Experience

Es liegt im Interesse des Anbieters einer Suchmaschinen, dass die Nutzer eine positive Erfahrung mit dem Suchergebnis haben. Neben adäquaten Informationen auf den vorgeschlagenen Seiten, ist deren gute Usability dafür entscheidend. Responsive Webdesign für eine ästhetische und funktionale Darstellung der Inhalte auf mobilen Endgeräten ist somit ein wichtiger Rankingfaktor. Ebenso ein schlankes Webdesign, das eine geringe Ladezeit ermöglicht. Zudem haben ausreichende Sicherheits- und Datenschutz-Standards für User Relevanz.

Content-Struktur

Jede Seite sollte einen Title und eine Meta-Description enthalten. Titel und Beschreibung werden in den Suchergebnissen in den sogenannten SERPs angezeigt. Für eine gute und zweckdienliche Darstellung müssen die Texte für die maximale Anzahl verfügbarer Pixel optimiert sein. Mit Meta-Tags ist es möglich, (audio-)visuelle Inhalte durch Beschreibung für Suchmaschinen verwertbar zu machen. Für die Strukturierung der Textbausteine einer Website ist eine sechsstufige Hierarchie der Überschriften (H1-H6) vorgesehen. Wichtig zu beachten ist dabei, dass pro Seite nur eine H1-Überschrift definiert ist. Die Implementierung dieses Systems ermöglicht der Suchmaschine eine treffendere inhaltliche Zuordnung der Seite. Nach einer Keyword-Analyse eröffnet dieses Instrument die Möglichkeit eines professionellen Onpage SEO.

Server- und Robotsteuerung

Damit eine Website in den Index von Goolge gelangen kann, muss sie als indexierbar gekennzeichnet sein. Crawler der Suchmaschinen fragen die sogenannte Robots.txt ab, um zu erkennen, ob eine Seite für die Suchmaschine verfügbar gemacht werden soll. Eine Sitemap vereinfacht die zügige Indexierung aller URLs einer kompletten Website und ihrer Inhalte. Korrekte Weiterleitungen für HTTP-Statuscodes, sind ein Gütekriterium mit Relevanz für das Ranking einer Website. Suchmaschinen vermeiden die Indexierung von Inhalten, die an anderer Stelle im World Wide Web bereits identisch veröffentlicht sind. Man spricht hier von Duplicate Content.

Web-Standards

Browser übergehen fehlerhaften Quellcode sehr großzügig. Die korrekte Darstellung von Websites gelingt i.d.R. auch trotz fehlerhafter Codezeilen. Suchmaschinen interpretieren Quellcode nicht auf die selbe Weise wie ein Browser. Technisches SEO beinhaltet daher die Erarbeitung eines validen Codes, der den Anforderungen des W3C entspricht.

Jetzt mit klickyard auf technischem SEO aufbauen

Professionell ist einfach überzeugend
Das wichtigste im Blick haben. Einrichtung der Google Search Console, damit Probleme schnell erkannt und behoben werden.
Für ein besseres Nutzererlebnis. Optimierung der Ladezeiten Ihrer Website.
Damit Sie ein aussagekräftiges Suchergebnis darstellen. Optimierung der Meta-Daten.
Aufnahme in den in Google-Index. Indexierung von Seiten überprüfen und ermöglichen.
Umstellung Ihrer Website auf https. Google bevorzugt Seiten mit SSL-Zertifikat.
Bereit für den mobilen User. Überprüfung und Sicherstellung von responsive Webdesign.

Website bei Google anmelden?

Wie es geht und warum es nicht nötig ist

Google findet Websites im Internet früher oder später von allein. Web-Crawler sind Programme, auch Robots oder Spider genannt, die täglich Millionen von Websites in den Google-Index aufnehmen. Eine entsprechende Code-Zeile der abgefragten Websites, robots.txt genannt, muss diesen Vorgang aber erlauben. Sie können mehr tun, als darauf zu warten: Ihre Website bei Google anmelden. Beantragen Sie die Indexierung mit dem Eintrag einer URL in die Google Search Console,  Denkbar ist auch, so die komplette Sitemap an die Suchmaschine zu übermitteln. In der Sitemap sind alle URLs einzelner Seiten und Medien einer Website aufgelistet. Das vereinfacht es dem Robot, diese nacheinander abzurufen. Ob und wie sehr dieser Schritt die Indexierung beschleunigt, ist nicht garantiert bzw. überprüfbar. Ratsam ist es auf jeden Fall. Allerdings ohne Abstriche erst dann, wenn die Websiteoptimierung auf die technischen Standards von Google und anderer Suchmaschinen zuvor bereits erfolgt ist.